Kennst du den Hersteller deiner Kontaktlinsen? Dann kannst du hier danach suchen.
Hier kannst du nach der Marke deiner Kontaktlinsen eingrenzen.
Tageslinsen oder Monatslinsen?

Tageslinsen – die Kontaktlinse für „besondere Ereignisse“

Mittlerweile werden viele verschiedene Arten an Kontaktlinsen angeboten. Eine letztendliche Auswahl fällt hier oft schwer. Je nachdem, wie oft Sie Ihre Kontaktlinsen tragen möchten, lohnt es sich mitunter auch, sich mit verschiedenen Modellen an Tageslinsen auseinanderzusetzen. Jene eignen sich in der Regel für einen Tag und werden am Ende der Tragedauer entsorgt. Suchen Sie also eine Kontaktlinse, die Sie mehrere Tage im Monat tragen können, sind es die Monatslinsen, über die Sie sich mehr informieren sollten. Möchten Sie eine Linse nur ab und an, beispielsweise beim Sport, tragen, handelt es sich bei der Tageslinse um die passende Alternative.

Doch wann genau lohnt sich die Tageslinse eigentlich noch? Was kosten Tageslinsen? Und welche Vorteile bieten sie im Detail?

Im Folgenden liefern wir Ihnen alles Wichtige, was Sie über die beliebten Linsen wissen müssen.

Tageslinsen Preisvergleich

Tageslinsen sollten wirklich nur einen Tag lang getragen werden

Tageslinsen eignen sich für eine Tragedauer von einem Tag. Je nach Hersteller und Kontaktlinsenart wird hier eine bestimmte Stundenanzahl auf der Packung vorgegeben, die – auch mit Hinblick auf die Gesundheit der Augen- nicht überschritten werden sollte. Die Gründe für unterschiedliche Angaben zur Tragedauer lassen sich unter anderem auch auf der Basis des Herstellungsprozesses erklären. Je nach Material sind Tageslinsen etwas beständiger … oder auch nicht. Das bedeutet, dass bereits nach kurzer Zeit die Qualität sinken kann und sich dies auf Ihr Sehvermögen oder Tragegefühl auswirkt.

Genau deswegen sollten Sie die Kontaktlinsen niemals länger tragen, als vom Hersteller angegeben. Ansonsten kann es zu Irritationen und Reizungen kommen, die sich in Form von Rötungen und einem starken Juckreiz zeigen. Gerade dann, wenn Sie (für sich) neue Tageslinsen einsetzen, deren Hersteller Sie bislang noch nicht kennen, sollten Sie dringend die Packungsbeilage zu Rate ziehen.

Wann lohnen sich Tageslinsen überhaupt?

Wie oft möchten Sie Ihre Kontaktlinsen tragen? Tageslinsen lohnen sich vor allem dann, wenn Sie diese nur an wenigen Tagen in der Woche zum Einsatz bringen wollen. Die individuell richtige Entscheidung macht sich hier auch in preislicher Hinsicht bemerkbar.

Wer sich zum Beispiel für eine Packung mit mehr Inhalt entscheidet, zahlt pro Kontaktlinse weniger und legt sich gleichzeitig einen kleinen Vorrat an, der entsprechend für einige Tage ausreicht. Beispielsweise dann, wenn Sie Ihre Kontaktlinsen lediglich für sportliche Aktivitäten benötigen, lohnen sich Tageslinsen ungemein.

Vielleicht haben Sie auch eine besonders lange Autofahrt vor sich, bei der Sie nicht auf Ihre Brille zurückgreifen möchten. Für solche Zwecke lohnen sich Tageslinsen ebenfalls. Zusammengefasst: vor allem Menschen, die nur sporadisch auf Ihre Linsen zurückgreifen möchten, finden in Tageslinsen eine passende (und oft auf kostengünstigere) Alternative.

Kontaktlinsen Preisvergleich

Welche Arten von Tageslinsen gibt es?

Grundsätzlich entscheiden Sie sich nicht „nur“ für Tageslinsen, sondern müssen zudem auch die verschiedenen Unterarten berücksichtigen. Hier gibt es drei prägnante Unterschiede, auf die Sie achten sollten:

  • Sphärische Kontaktlinsen: Diese Kontaktlinsen eignen sich vor allem dann, wenn Sie unter einer einfachen Kurz- oder Weitsichtigkeit leiden. Eine sphärische Tageslinse kann dies problemlos ausgleichen. Die entsprechenden Modelle sind zudem komplett gleich geformt. Der Begriff „Sphäre“ bezieht sich hier übrigens auf die Dioptrien, die für ein uneingeschränktes Sehen ausgeglichen werden müssen. Zudem stehen Ihnen in diesem Bereich konkave und konvexe Tageslinsen zur Verfügung. Konkave Linsen gleichen eine Kurzsichtigkeit, konvexe eine Weitsichtigkeit aus.
  • Torische Kontaktlinsen: Bei vielen Sehschwächen liegt leider nicht nur eine Kurz- oder Weitsichtigkeit vor. Oft kommt noch eine Hornhautverkrümmung hinzu. Sphärische Kontaktlinsen kommen hier an ihre Grenzen. Sollte also diese Sehschwäche bei Ihnen vorliegen, ist es wichtig, nach torischen Kontaktlinsen Ausschau zu halten, welche die gegebenen Unregelmäßigkeiten der Hornhaut ausgleichen. Besonders ist zudem, dass torische Linsen an der Unterseite etwas schwerer hergestellt sind und das Gewicht (so gering es auch sein mag) verlagert wird. Dadurch bleiben die Linsen stets an der richtigen Position.
  • Multifokale Kontaktlinsen: Hierbei handelt es sich um sogenannte Mehrstärkenlinsen. Wer aufgrund des Alters unter einer Weitsichtigkeit leidet, kann multifokale Linsen zum Einsatz bringen. Mit diesen Tageslinsen wird mehr als nur eine Sehdistanz ausgeglichen. Zudem gibt es drei unterschiedliche Arten von multifokalen Linsen. Hierzu gehören die bifokalen Linsen, welche zwei Sehstärkenbereiche korrigieren. Oben und in der Mitte wird die Weitsichtigkeit ausgeglichen, im unteren Bereich die Kurzsichtigkeit. Trifokale Linsen besitzen drei abgegrenzte Sehstärkenbereiche, die sich oben, mittig und unten auf der Linse befinden. Zuletzt gibt es noch die Gleitsichtkontaktlinsen. Jene besitzen ebenfalls drei Sehstärkenbereiche, die sich jedoch in Form von Ringen auf der Linse befinden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Linse immer an der richtigen Stelle platziert wird und nicht rutscht.

Woraus bestehen Tageslinsen?

Tageslinsen werden oft aus einem besonders schonenden Material hergestellt. Es handelt sich um das sogenannte Silikon-Hydrogel. Die entsprechenden Kontaktlinsen versorgen Ihre Augen mit ausreichend Sauerstoff – auch dann, wenn es sich um weiche Kontaktlinsen handelt, die normalerweise das ganze Auge bedecken. Ihr Auge benötigt über den Tag hinweg zwingend Sauerstoff, damit vorzeitigen Ermüdungserscheinungen entgegengewirkt werden kann.

Die erhöhte Sauerstoffdurchlässigkeit ist dem Wasser zu verdanken, welches in dem Silikon- Hydrogel enthalten ist. Klassische Hydrogel-Tageslinsen ohne Silikon warten hier mit einem Wert von etwa 15 bis 25 Dk/t auf – hierbei handelt es sich um die Maßeinheit der

Sauerstoffdurchlässigkeit. Beim durchschnittlichen Wert können Sie Ihre Kontaktlinsen bis zu zehn Stunden lang im Auge tragen, bis Sie diese entfernen sollten.

Bei Silikon-Hydrogel kann der Sauerstoff nicht nur von dem Wasseranteil der Kontaktlinse, sondern auch vom Silikonanteil zum Auge transportiert werden. Der Wert steigt so auf etwa 100 Dk/t an. Auch höhere Werte sind hierbei zu erreichen.

Proclear 1-Day Kontaktlinsen

Wie benutzen Sie Tageslinsen?

Das Einsetzen und Herausnehmen der Linsen erfordert nur ein wenig Übung. Sie legen die Kontaktlinse auf Ihre Fingerspitze und ziehen Ihre Augenlieder etwas auseinander. Ganz sanft legen Sie nun Ihre Kontaktlinse an Ihr Auge, bis sie haftet. Je nach Art der Kontaktlinse funktioniert dies oft binnen weniger Sekunden. Weiche Tageslinsen bedecken die komplette Hornhaut, harte Linsen eignen sich lediglich für die Pupille und fallen etwas kleiner aus.

Weiche Kontaktlinsen lassen sich folglich auch deutlich einfacher entfernen. Hier drücken Sie Ihre Augenlieder lediglich etwas zusammen und schon können Sie die Kontaktlinse entnehmen. Harte Linsen lassen sich nicht so einfach entfernen. Für den Vorgang steht Ihnen eine Art Sauger zur Verfügung, den Sie an der Kontaktlinse anbringen können. Ein kleiner Arm klappt hierbei zur Seite und Sie können die Linse dann von dem Sauger entfernen. Beide Varianten benötigen etwas Übung, doch mit der Zeit funktionieren die Abläufe in der Regel reibungslos.

Müssen Tageslinsen gepflegt werden?

Tageslinsen müssen nicht gepflegt werden, denn nach dem Tragen werden diese entsorgt und nicht weiter aufbewahrt. Da Tageslinsen wirklich nur einen Tag lang getragen werden dürfen, ist keine weitere Pflege nötig.

Aufgrund der kurzen Tragedauer ergeben sich auch keine Abnutzungserscheinungen. Aus diesem Grund sind Tageslinsen extrem schonend für die Augen. Das einmalige Tragen sorgt dafür, dass Sie die Kontaktlinsen von Anfang bis zum Ende als angenehm und nicht störend empfinden.

Wichtig ist natürlich auch, dass Sie Ihre Kontaktlinsen niemals länger als vom Hersteller angegeben tragen. Die maximale Tragedauer gilt ab dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Kontaktlinsen auspacken und diese entsprechend in Kontakt mit der Umgebung kommen. Zu lange Tragezeiten können dafür sorgen, dass die Kontaktlinsen ein hohes Maß Ihrer Qualität einbüßen, was letztlich zu Verletzungen führen kann.

Monatslinse Preisvergleich

Wie teuer sind Tageslinsen überhaupt?

Jetzt kennen Sie alle wichtigen Details, die mit Hinblick auf Tageslinsen zu beachten sind. Doch wie teuer sind solche Linsen eigentlich? Grundsätzlich lohnt sich -unabhängig vom letztendlichen Preis- der Gang zum Optiker, denn jener bestimmt, wie Ihre Kontaktlinse ausfällt und entsprechend hergestellt werden muss. Wie Ihre Brille muss auch Ihre persönliche Kontaktlinse an Ihre individuelle Sehschwäche angepasst werden. Dies kann für zusätzliche Kosten sorgen. Vor allem der Grad der Sehschwäche ist hierbei ein entscheidender Faktor.

Für einen Vergleich lohnt es sich immer, den Preis pro Linse zu vergleichen. Der Gesamtpreis je Packung ist hierbei wenig aussagekräftig. Tageslinsen werden auf der Basis verschiedener Verpackungsgrößen angeboten. Oft beinhaltet ein Paket 30 Kontaktlinsen. Größere Einheiten kommen mit 90 Linsen daher. Für Ihre Kalkulation sollten Sie natürlich stets bedenken, dass Sie für einen Tag zwei Linsen benötigen. Eine Packung mit 30 Tageslinsen hält also für 15 Tage und nicht für 30.

Umgerechnet erhalten Sie -je nach Angebot- Ihre Kontaktlinsen entsprechend schon für etwa 50 Cent das Stück.

Im Vorfeld lässt sich sagen, dass Sie mit etwa 1,50 Euro pro Kontaktlinse rechnen sollten. Ihr Optiker dürfte ebenfalls einige Empfehlungen aussprechen können, damit die Linse zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt. Vor Ort, beim Optiker, können Sie die Kontaktlinsen, wie es bei einer Brille der Fall ist, normalerweise auch ausprobieren,.

Mit der Zeit lernen Sie oft ganz nebenbei neue Hersteller von Kontaktlinsen kennen und finden so Ihren persönlichen Favoriten.